Muster kalkulationsblatt

Wenn Sie nicht unseren Fertigungsservice in Anspruch nehmen, bei dem CAD-Modelle für die Produktion akzeptiert werden, müssen Sie diese Flachmusterzeichnungen weiterhin erstellen. Eines der häufigsten Probleme beim Biegen ist die Berechnung des Biegeabzugs. Die Bestimmung der Größe des zu schneidenden Stückes ab den fertigen Messungen erfolgt oft durch Versuch und Irrtum, was nicht nur für den Pressbremsbediener, sondern auch für den Konstrukteur und den Laserschneider-Bediener viel zusätzliche Arbeit erfordert. Zeit und Material werden bei verschiedenen Tests verschwendet, bevor ein zuverlässiger Wert erhalten wird. Beim Wischen wird das längste Ende des Blattes geklemmt, dann bewegt sich das Werkzeug nach oben und unten und biegt das Blatt um das Biegeprofil. Obwohl schneller als falten, hat das Wischen ein höheres Risiko, Kratzer zu produzieren oder das Blatt anderweitig zu beschädigen, da sich das Werkzeug über die Blechoberfläche bewegt. Das Risiko steigt, wenn scharfe Winkel erzeugt werden. [2] K-Faktor beim Blechbiegen ist eine Konstante. Es wird verwendet, um Blech flache Länge zu berechnen. Zum Beispiel, wenn Sie den Wert des k-Faktors für 1 mm CRCA-Material für Ihre Biegemaschinen kennen. Bottoming ist auch als Bottom Pressing oder Bottom Striking bekannt. Wie der Name “Bodendrücken” andeutet, drückt der Stempel das Blech auf die Oberfläche der Matrize, so dass der Winkel der Matrize den endgültigen Winkel des Werkstücks bestimmt. Bei der Unterseite hängt der innere Radius des abgewinkelten Blatts vom Radius der Matrize ab.

Nehmen wir an, ich habe ein 2 mm dickes Blatt und möchte es biegen. Um es einfach zu halten, verwende ich auch einen 2 mm Innenradius. Ich kann jetzt sehen, dass die minimale Flanschlänge 8,5 mm für eine solche Biegung ist, also muss ich es bei der Konstruktion im Hinterkopf behalten. Die erforderliche Matrizenbreite beträgt 12 mm und die Tonnage pro Meter 22. Die niedrigste Stammbankkapazität beträgt rund 100 Tonnen. Die Biegelinie meines Werkstücks beträgt 3 m, so dass die Gesamtbenötigte Kraft 3*22=66 Tonnen beträgt. Daher wird auch eine einfache Bank mit genügend Platz, um 3 m Stücke zu biegen, die Arbeit tun. Blechdesign kann eine der anspruchsvollsten Designtypen sein. Dies liegt in der Regel nicht daran, dass das Entwerfen von Blech schwierig ist, sondern vielmehr die Berechnung eines flachen Musters ein wenig schwarze Magie erfordern kann. Bei der Pressenbremsformung wird ein Werkstück über dem Matrizenblock positioniert und der Matrizenblock drückt das Blatt zu einer Form. [1] Normalerweise muss das Biegen sowohl Zugspannungen als auch Druckspannungen überwinden.

Beim Biegen führen die Restspannungen dazu, dass das Material wieder in seine ursprüngliche Position zurückspringt, so dass das Blech übergebogen werden muss, um den richtigen Biegewinkel zu erreichen.

You may also like