Muster testament für ledige

Mündliche Literatur ist besonders reich an chiastischer Struktur, möglicherweise als Hilfe zum Auswendiglernen und mündliche Aufführung. In seiner Studie zu Homers Ilias und Odyssee findet Cedric Whitman beispielsweise chiastische Muster “von höchster Virtuosität”, die gleichzeitig ästhetische und mnemonische Funktionen erfüllten, so dass der mündliche Dichter leicht an die Grundstruktur der Komposition während der Aufführungen erinnern konnte. [5] Steve Reece hat in Homers Odyssee mehrere ambitionierte Ringkompositionen gezeigt und ihre ästhetischen und mnmonischen Funktionen mit Beispielen eines nachweislich oralen serbokroatischen Epos verglichen. [6] Chiastische Struktur, oder chiastisches Muster, ist eine literarische Technik in narrativen Motiven und anderen Textpassagen. Ein Beispiel für eine chiastische Struktur wären zwei Ideen, A und B, zusammen mit den Varianten A` und B`, die als A,B,B`,A` dargestellt werden. Chiastische Strukturen, die mehr Komponenten beinhalten, werden manchmal als “Ringstrukturen”, “Ringkompositionen” oder, in Fällen von sehr ehrgeizigen Chiasmus, “Zwiebelring-Kompositionen” bezeichnet. Diese können als Chiasmus betrachtet werden, der von Wörtern und Klauseln auf größere Textabschnitte skaliert wird. Ein Komplikationsgrad wird durch “Peculiar Jurisdictions” eingeführt, die sich auf eine einzelne Pfarrei erstrecken oder eine Gruppe von Pfarreien abdecken können. Die Nachlassgerichtsbarkeit in Peculiars wurde aus historischen Gründen von einer Vielzahl von Einrichtungen wie dem Dekan und dem Kapitel einer Kathedrale oder einem Universitätskolleg beansprucht. Wenn sich Eigentum außerhalb des Eigenartigen erstreckte, würden die oben beschriebenen hierarchischen Regeln gelten. Peculiars sind in einigen Grafschaften wie Yorkshire und Wiltshire sehr verbreitet, aber völlig von anderen wie Durham und Cumberland abwesend. Diese frühere Schlussfolgerung verschiebt die Beweislast tiefgreifend.

Es sollte nicht die Verantwortung derjenigen sein, die versuchen, am biblischen Muster festzuhalten, dass die Schriftstelle jeden und jede Ergänzung verurteilt. Vielmehr lehren die obigen Schriften, dass diejenigen, die eine Praxis verteidigen wollen, Autorität finden müssen. Ebenso liegt es nicht in der Verantwortung derjenigen, die das Muster verteidigen, einen bestimmten Befehl zu erstellen oder die Schrift zu bestätigen, um ein Beispiel zu untermauern. Vielmehr ist es die Last derjenigen, die eine Tradition rechtfertigen wollen, entweder ein Beispiel, einen Befehl oder notwendige Schlussfolgerungen zu finden, um ihre Praxis zu rechtfertigen. Daher wird es nicht eine Frage von “Wann ist ein Beispiel des Neuen Testaments bindend?”, sondern : “Wann ist ein Beispiel des Neuen Testaments nicht bindend?” Folglich kann die Behörde in einem einzigen Beispiel nicht nur alle anderen ausschließen, sondern ist standardmäßig exklusiv, bis sich dies als anders erwiesen hat. Diese Studie kann in zwei grundlegende Punkte unterteilt und auf diese basieren. Zuallererst müssen wir, wie in allen unseren früheren Studien, die Vorherrschaft und Autorität des Musters Gottes anerkennen. Zweitens und eng mit diesem ersten Punkt verbunden, müssen wir bestimmen, wie die Bibelbeispiele in dieses Muster passen. Dieser zweite Punkt ist wirklich der Kern der Sache, weil die Bibel keine direkten Befehle über die Organisation der Kirche und viele andere Fragen bietet.

In diesen Fällen sind die einzigen Bibelkommentare die Beispiele von Christen und Kirchen des Neuen Testaments, die unter der Billigung Gottes arbeiten. Der Formkritiker Nils Lund erkannte jüdische und klassische Schriftmuster im Neuen Testament an, einschließlich der Verwendung von chiastischen Strukturen im ganzen. [10] Nachlass Vor 1858 waren die kirchlichen Nachlassgerichte in einer hierarchischen Struktur organisiert. Auf der untersten Ebene war die Erzdiakonie Hof (eine Erzdiakonie bestehend aus mehreren Pfarreien) und wenn ein Erblasser hielt sein gesamtes Eigentum in einer einzigen Erzdiakonie, könnte dieses Gericht Nachlass gewähren. Wenn sich das Vermögen jedoch auf eine andere Erzdiakonie in derselben Diözese ausdehnte, war die Autorität des Bischofskonsistoriums oder des Kommissariatsgerichts erforderlich, wenn der Wert dieses Vermögens 5 (bona notabilia) überstieg.

You may also like