Richtlinie methoden Vertragsärztliche versorgung neuropsychologische therapie

Es gibt verschiedene Instrumente, die Patienten dabei helfen, ihre Werte und Ziele zu klären und zu kommunizieren, die für medizinische Entscheidungen relevant sind (Karel, 2000). Einige dieser “Wertegeschichte”-Tools sind als offene Fragen oder Interviews konzipiert (Gibson, 1990; Hammes & Rooney, 1998; Karel et al., 2004; Schwartz et al., 2003), während andere spezifische Bewertungsskalen oder Fragen zu Behandlungspräferenzen enthalten (Doukas & McCullough, 1991; Gillick, Berkman, & Cullen, 1999; Pearlman, Starks, Cain, Rosengreen, & Patrick, 1998). Einige Instrumente wurden in erster Linie für Forschungszwecke entwickelt (Ditto et al., 1996; Karel & Gatz, 1996; Lawton et al., 1999; Schonwetter et al., 1996). Im Folgenden werden die Merkmale von Verträgen zusammengefasst, wenn sie als Strategie zur Erhöhung der Einhaltung verwendet werden: (i) Zeitraum abstinent In einer Studie (Calsyn 1994) waren Personen in der Vertragsgruppe länger abstinent (gemessen an einer positiven Urinanalyse nach 9 Wochen Nachbehandlung) als Personen in der Kontrollgruppe (Ergebnis, das von Studienlisten gemeldet wurde; keine ausziehbaren Daten). Maßnahmen zum Gesundheitszustand: alle Ergebnisse, die mit den Zielen/Spezifikationen von Verträgen im Einklang stehen oder relevant sind (z. B. für Behandlung, Prävention oder Gesundheitsförderung, einschließlich Mortalitäts- und Morbiditätsergebnisse, Verbesserung der Kontrolle chronischer Erkrankungen und Linderung der Symptome). Als nächstes sind Fragen darüber, was für Sie wichtig ist, wenn Sie ernsthafte oder sogar Leben und Tod medizinische Entscheidungen treffen mussten. Ich werde Ihnen 2 Auswahlmöglichkeiten zu jedem Thema geben, und Sie wählen die Antwort, die die beste für Sie ist. Sie können auch sagen, dass beides wahr ist, oder dass Sie es nicht wissen, aber in den meisten Fällen versuchen Sie, eine Antwort zu wählen, die für Sie am besten ist. Wenn Sie sehr krank wurden und medizinische Entscheidungen treffen mussten, welche würden Sie wählen? Die gemeinsame Idee hinter der Anwendung von Vorabrichtlinien ist, dass sie es Ärzten ermöglichen, die Wünsche der Patienten in Bezug darauf zu kennen, was in Fällen getan werden sollte, in denen Behandlungsentscheidungen zu berücksichtigen sind und patienten nicht mehr in der Lage sind, ihre Meinung zu äußern. Die moralische Autorität von Vorabrichtlinien kann auf dem Grundsatz der Achtung der Patientenautonomie beruhen.

Die Vorabrichtlinie zu befolgen bedeutet, den Wünschen des Patienten zu entsprechen. Eine Grundlage ihrer moralischen Autorität in Bezug auf die Achtung der Autonomie erfordert jedoch mehr als nur eine Rücküberweisung auf die Wünsche des Patienten. In erster Linie bezieht er sich auf die Werte, die der Patient unterstützt. Vorabrichtlinien sind zu berücksichtigen, da sie langjährige Ansichten über das zum Ausdruck bringen, was im Leben als wichtig angesehen wird. Zweitens sind Vorab-Richtlinien nicht einfach Anweisungen an den Arzt, sie sind Teil eines Prozesses der Kommunikation zwischen Arzt und Patient darüber, welche Vorgehensweisen in der Lebensgeschichte des Patienten vorzuziehen sind. Der kommunikative Aspekt der Vorabrichtlinien wird in der weit verbreiteten Ansicht deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie nicht als gegeben betrachtet werden sollten, sondern von Arzt und Patient diskutiert werden müssen. Sie sollten die Überlegungen über mögliche zukünftige Veränderungen im Zustand des Patienten nicht ersetzen, sondern vielmehr die Kommunikation über solche Themen anleiten und leiten. Vier der sieben Studien, die sich mit Alkohol- oder Opiatabhängigkeiten befassten, berichteten über statistisch signifikante Unterschiede in mehreren Ergebnissen zugunsten der Vertragsgruppe. Die Ergebnisse der Überprüfung durch Miller (Miller 2002) stellten Verhaltensverträge als eine der Top 10 (von 46) Behandlungsmodalitäten für Alkoholmissbrauch fest (obwohl wichtige Voreingenommenheit bei veröffentlichungen in dieser Überprüfung nicht ausgeschlossen werden konnte).

You may also like